"Darf ich nun die wichtigste und nützlichste Regel jeder Erziehung aufstellen?
Sie heißt nicht Zeit gewinnen sondern Zeit zu verlieren."
(Jean Jacques Rousseau)
  • Unsere pädagogische Arbeit umfasst die Förderung der Sinneswahrnehmungen, der motorischen Fähigkeiten sowie die sozio-emotionale und religiösen Erziehung. Einen weiteren Bestandteil bildet die Förderung der Sprache/Kognition sowie die Natur- und Umwelterziehung.
  • Es ist uns wichtig, die Kinder darin zu unterstützen, ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten und ihren Platz in der Gruppe zu finden. Diesem Grundsatz entsprechend sind bei uns auch Kinder mit Behinderung herzlich willkommen.
  • Jedes Kind ist wissbegierig. In unserem Kindergarten wird die Lust am Lernen gefördert, geduldig und ohne Leistungsdruck.
  • Der Kindergarten ist heute auch ein Ort der Bildung. Die wichtigsten Grundsteine für die späteren Fähigkeiten der Kinder werden hier gelegt und der Übergang in die Schule vorbereitet.
  • Die kindlichen Belange verlangen von uns allen viel Respekt, Interesse und Einfühlungsvermögen. Nur dann können sich die Kinder wirklich wohlfühlen.
Und das liegt uns am Herzen.